| G.V.E.I.P. | Braunschweig | Hamm | Hannover | Hessischer Landtag | kfw | Luminosa | Schwerte | Parkskulptur | Paderborn | Museum Wiesbaden | Ars Mundi | Brot und Spiele | Schlachthoframpe | Blaue Blume | Die EUROPAN TOWER | Lichtspieltheater | Fluchttreppe |
Porträtinstallationen: | Selbst | Une femme d'Alger | Gunter Göring | Einatmen - Ausatmen | Super - Zuba | Königin von Saba | Pétain als Maler | ESCAPE | Energie-Böxle | Cinemaczz | knusper, knusper... | Interlaken |

 
Kunst und Geld

Um fragwürdige Wahrnehmungs- und Glaubensübereinkünfte dreht sich die Arbeit -Stammhaus der Gesellschaft zur Verwertung und Erhaltung der Idee des Pfennigs-.

Eine Computerskulptur, die als ironische Antwort auf Frankfurt, einen der führenden Finanzplätze der Welt, verstanden werden kann. Rund 40.000 Pfennige sind auf einem Sockel reliquienartig zu einem Haus errichtet. Darunter eingelassen ein Touchscreen. Das -Geldhaus- mit Eingangshalle, Keller und sieben Stockwerken (mit Kunstsammlung, Fitneßraum, Aussichtsterrasse, Kunsthalle, Kino, Klostergarten und anderes mehr) kann per Fingerdruck betreten werden.

Eine Computerskulptur, die reale Fakten und Fiktionen spielerisch verknüpft und die auch die Aufzeichnung des 1985 von Vollrad Kutscher errichteten Ersatzpalastes in Teilen abrufbar gespeichert hat. Der Ersatzpalast als Zeichen-Setzung, die die künstlerische Idee als Handlung vorführt und festgefügte Vorstellungen und Lösungen von Kunst unterläuft – im Kern ein Verweis auf die Unmöglichkeit, sich immer nur ein Bild von einer Sache zu machen.

Volker Rattemeyer   Kritisches Lexikon der Gegenwartskunst 1997

 
   
     
  BESUCH IM STAMMHAUS

G.V.E.I.P.
Stammhaus der Gesellschaft zur Verwertung und Erhaltung der Idee des Pfennigs
1996/97/98
Aluminiumsockel, ca. 40.000 Pfennige
Touchscreen, Computer
ca. 60-Minuten-Programm
Kooperation mit:
Laszlo Viragh (Programmierung und Musik)
Thomas Sterna (Animationen)
Peter Markert (Computergrafik und Animationen)
 
  Das weltweite Pfennigmemorial wächst!



Pfennigdenkmale wurden bisher errichtet in
Europa   Frankfurt/Main (2002)
Amerika   » Lobo/Texas (2005)
Asien    Ulan-Ude/Burjatien (2005)
Afrika   Ameib/Namibia (2015)
Antarktis   Brown Bluff – Tabarin Halbinsel/Antarktisches Festland (2016)
Australien   Alice Springs ist in Vorbereitung.
Mehr Infos unter: » www.euro-pan.com

 
 

Informationen zum neuen Stammhaus der Gesellschaft, den EUROPAN TOWER (Eröffnung 2012),
erhalten Sie unter » www.geldhaus.eu